Rückblick - Sandmandala im Yak und Yeti 2018

Veröffentlicht in Mönche auf Tour in Österreich

Geshe Lobsang Soepa arbeitet am Sandmandala

Gleich zu Beginn der Mönchstour 2018 waren unsere Mönche im Nepalrestaurant "Yak und Yeti" in Wien zu Gast.

In rund 10 Tagen wurde ein Sandmandala zu Ehren von Chenresig, dem Buddha des Mitgefühls, gestreut.

Geshe Lobsang Soepa arbeitet am Sandmandala
Geshe Lobsang Soepa arbeitete intensiv am großen Sandmandala.

Das Sandmandala unter speziellem Licht. Man sieht gut die dritte Dimension.
Das Sandmandala unter speziellem Licht. Man sieht gut die dritte Dimension.

Ein kleiner Junge war so fasziniert, dass er das auch selbst ausprobieren wollte.
Ein kleiner Junge war so fasziniert, dass er das auch selbst ausprobieren wollte. Respekt....

Das fertige Sandmandala kurz vor der Auflösung.
Das fertige Sandmandala kurz vor der Auflösung.

Vielen Dank an das gesamte Team vom Yak und Yeti, allen voran Kancha und Willi. Wir haben Eure Gastfreundschaft sehr genossen und wissen das zu schätzen.