Zum Hauptinhalt springen

Mönchstour 2021 - Light

Die Pandemie ist in Österreich hoffentlich bald zu Ende. Im Rest der Welt sieht es leider noch nicht so aus. Vor allem Indien ist sehr stark betroffen.

Auch das Kloster Ganden Jangtse mit dem wir zusammen arbeiten, leidet sehr unter der Pandemie und den notwendigen Einschränkungen. Im Khangtsen Tehor, also der Gemeinschaft wo unsere Mönche herkommen, leben rund 400 Mönche. Ein großer Teil davon ist leider schon erkrankt, mehrere zumeist ältere Mönche sind leider auch an Covid-19 verstorben. Dies alles trotz der hohen Disziplin und Versuchen von Selbstisolierung.

Die Impfungen sind bereits angelaufen.

Erfahrungsgemäß sind die bürokratischen Aufwände, speziell in Indien, für Tibeter ohnedies sehr schwierig zu bewältigen. Mit den dazu kommenden Reiseeinschränkungen wegen der Pandemie und der zu erwartenden Aussichtslosigkeit haben wir heuer erst gar nicht begonnen Reisedokumente für Mönche aus dem tibetischen Exilkloster zu organisieren.

Das Kloster ist weiterhin dringend auf finanzielle Hilfen angewiesen und auch unsere Unterstützer und Freunde von der Gastronomie hier in Österreich kämpfen ums finanzielle Überleben.

Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit Geshe la Lobsang Soepa beschlossen eine Mönchstour - Light zu planen. Geshe Soepa lebt in Rom und sofern es die Umstände zulassen, kommt er alleine nach Österreich um hier in Wien zumindest 2 Sandmandalas zu streuen. Kommen wird er Mitte November 2021.

Wir planen jeweils ein Sandmandala und tibetischen einen kleinen tibetischen Marktstand im nepalesischen Restaurant Yak&Yeti im 6. Bezirk und im Naturkostrestaurant St. Josefs im 7. Bezirk. Da das Streuen eines Sandmandalas sehr anstrengend ist, sind derzeit keine Haus- und Wohnungssegnungen zusätzlich geplant.

Mit dieser Fundraising Tour wollen wir einerseits das Exilkloster in Indien und andererseits diese beiden Gastronomiebetriebe unterstützen. Das tibetische Exilkloster hat während der Lockdowns finanziell sehr gelitten und hatte keinerlei Einkommen um den Mönchen grundsätzliche Dinge wie z.B. neue Kleidung zu kaufen. 

Wir hoffen, dass es die Umstände zulassen diese kleine Mönchstour durchzuführen und dass Sie uns wieder besuchen.

Weitere Informationen folgen…..